Grußwort

Foto: Stadt Bad Rodach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

verehrte Gäste,

auch wenn die Zahl der Coronainfizierten seit geraumer Zeit stetig steigt, ist der Umgang mit dieser Situation mittlerweile zum Lebensbestandteil geworden und auch die Medien berichten darüber allenfalls noch beiläufig. Traurigerweise ist dafür der schreckliche Krieg in der Ukraine zentrales Thema in der Bevölkerung geworden. Viele Tote sind die Folge von Putins Angriffskrieg, noch viel mehr Menschen, insbesondere Frauen und Kinder, befinden sich auf der Flucht. Auch innerhalb der Stadt Bad Rodach sind bereits viele Menschen eingetroffen und wurden von Mitbürgerinnen und Mitbürgern aufgenommen. Parallel dazu, sind Spenden- und Hilfsaktionen angelaufen. Weitere Informationen über laufende Hilfsaktionen finden Sie in dieser Ausgabe.

Allen, die sich in irgendeiner Weise für die Flüchtlingshilfe einsetzen, danke ich namens der Stadt Bad Rodach sehr herzlich.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch darauf hinweisen, dass sich ein ehrenamtliches Helfernetz gebildet hat. Informationen dazu erhalten Sie von Frau Nicole Vogt im Mehrgenerationenhaus AWO Treff Bad Rodach (09564/804 845).

Auf Grund dieser schlimmen Ereignisse relativiert sich die Bedeutung anderer aktueller Themen.

Wie in jedem Jahr möchte ich auch in diesem Jahr zum Frühlingsanfang auf die Pflicht zur Reinigung der Gehwege, Entwässerungsrinnen und Einläufe hinweisen. Alle Hundehalter ersuche ich ihren Verpflichtungen zur Beseitigung der Hinterlassenschaften im öffentlichen Bereich konsequent nachzukommen. Weiter möchte ich die Hundehalter erinnern, dass Hunde auf den öffentlichen Spielplätzen nicht mitgeführt werden dürfen.

Mein herzlicher Dank gilt all denen, die sich sowohl im privaten als auch im öffentlichen Raum zur Ortsverschönerung beitragen und so für ein freundliches und angenehmes Wohnumfeld sorgen.

Einladen möchte ich Sie zur kleinen Feierstunde aus Anlass der Benennung von zwei Kurparkwegen nach den beiden Altbürgermeistern Kurt Hofmann und Ernst Englmaier. Der Festakt findet am 01. Mai, ab 10.00 Uhr, im Kurpark (Eingang aus Richtung Brunnentempel) statt.

Ich hoffe sehr, dass das Markt- und Fischerfest am 29.05.2022 stattfinden kann.

Zu guter Letzt noch eine schöne Nachricht: Unser Schwimmmeister im Waldbad, Herr Frank Brehm, holte sich in Östersund (Schweden) den Weltmeistertitel im Hundeschlittenrennen. Hierüber freue ich mich riesig und gratuliere von ganzem Herzen.

Abschließend wünsche ich Ihnen allen ein frohes und stimmungsvolles Osterfest.  Möge bald Frieden in der Ukraine einkehren – und bleiben Sie gesund.

Beste Grüße

 

Tobias Ehrlicher

1. Bürgermeister