Grußwort

Foto: Stadt Bad Rodach

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

liebe Gäste,

auch wenn der erste Monat des Jahres 2023 bereits wieder dem Ende entgegen geht, will ich es nicht versäumen, Ihnen für das neue Jahr noch alles erdenklich Gute zu wünschen, insbesondere Gesundheit.

Wie allen Menschen in Europa und vor allem in der Ukraine wünsche ich nur, dass dieser unsägliche Krieg in naher Zukunft ein Ende findet.

Die Jahreswende ist nicht nur im privaten Bereich, sondern auch für die Stadt Bad Rodach der Zeitraum in dem festgelegt wird, welche Maßnahmen im neuen Jahr durchgeführt werden sollen.  Dies erfolgt stets im Rahmen der Haushaltsberatungen, die vor kurzem begonnen haben.  Dazu wird in erster Linie der Abschluss begonnener Projekte zählen aber auch der Fortgang des Dorferneuerungsverfahrens Elsa. Bei der Mobilfunksendeanlage Mährenhausen warten wir auf die Baugenehmigung und für die Anlagen zur Nutzung der Windenergie östlich von Mährenhausen wurde das Artenschutzgutachten in Auftrag gegeben.

Unzufriedenstellend ist der Baufortschritt beim Neubau der Kindertagesstätte in Heldritt. Nach Mitteilung des vom BRK-Kreisverband Coburg beauftragten Architekten waren die Holzbauarbeiten für Ende Januar 2023 eingeplant. Die mit diesen Arbeiten bereits im Frühherbst 2022 beauftragte Baufirma ließ allerdings kurz vor Weihnachten mitteilen, dass die Arbeiten nicht vor Mai 2023 durchgeführt werden können. Demzufolge wird sich bei dieser Maßnahme eine erhebliche Zeitverzögerung ergeben. Erfreulich ist hingegen, dass vom BRK-Kreisverband Coburg derzeit die Betreuung von 10 Kindern im evangelischen Gemeindehaus in Bad Rodach vorbereitet wird. Der notwenige Pachtvertrag zwischen der Kirchengemeinde Bad Rodach und dem BRK-Kreisverband Coburg ist bereits geschlossen. Derzeit wird noch auf die Genehmigung des Landratsamtes Coburg gewartet. Diese Kinder sollen nach der Fertigstellung der Kindertagesstätte in Heldritt dorthin umzuziehen.

Nähere Informationen über die diesjährigen Maßnahmen werde ich in der nächsten Ausgabe des Rodachtal Kuriers geben, wenn die Haushaltsberatungen fortgeschritten sind.

Wie in jedem Jahr, bitte ich Sie zum Jahresanfang, nach der Winterperiode Ihren Straßen-reinigungspflichten nachzukommen. Vielen Dank.

Beste Grüße

Ihr/Euer

Tobias Ehrlicher

1. Bürgermeister