Energie-, Umwelt- und Klimaschutzbeirat

In der Stadtratssitzung am 16. November 2020 hat der Stadtrat der Stadt Bad Rodach die Gründung eines Energie-, Umwelt- und Klimaschutzbeirates beschlossen. 

In der Zwischenzeit hat dieser Klimaschutzbeirat dreimal virtuell getagt und dabei schon weitreichende Beschlüsse gefasst. So wurde in der Geschäftsordnung festgelegt, wer diesem Gremium angehören soll:

 

  • dem 1. Bürgermeister als Vorsitzenden
  • je ein Vertreter/ eine Vertreterin der im Stadtrat vertretenen Fraktionen/ Ausschussgemeinschaft
  • Ujvesa Pronai vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Coburg
  • Christian Gunsenheimer, der Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Coburg
  • vier Bürger*innen der Stadt Bad Rodach

 

Darüber hinaus können an den Sitzungen teilnehmen:

 

  • Beschäftigte der Stadtverwaltung/ der Stadtwerke soweit deren Aufgaben den Beratungsgegenstand betreffen
  • Fachstellen (z.B. Amt für Landwirtschaft und Forsten, Untere Naturschutzbehörde usw.) zu den jeweiligen Fachthemen

 

Im Mittelpunkt der ersten Sitzungen standen organisatorische Fragen sowie die Festlegung der Hauptthemen, denen sich der Klimaschutzbeirat widmen will. Schnell einig war man sich bei der Überlegung, dass die Detailarbeit zu Klimaschutzprojekten nicht im Klimaschutzbeirat erfolgen soll, sondern dafür spezielle Arbeitskreise gebildet werden sollen. Diese sind im Einzelnen:

  • Erneuerbare Energien (Sprecher Moritz von Butler)
  • Energieeffizienz/Energie sparen (Sprecher Michael Pertsch)
  • Natur- und Artenschutz (Sprecher des Arbeitskreises und Geschäftsführer des Klimaschutzbeirates Werner Zoufal)
  • Klimafolgeanpassungen (Sprecher Matthias Thumser)

Auch die Arbeitskreise haben ihre Arbeit bereits aufgenommen und sind zum großen Teil schon sehr gut vorangekommen. So ist in Heldritt das Projekt „Bioenergiedorf Heldritt“ entstanden und hat für großes Interesse und Bereitschaft zur aktiven Beteiligung gesorgt. Auch über den Ausbau der erneuerbaren Energie (Windkraft, Photovoltaik...) wird bereits konkret nachgedacht und es werden Dinge auf den Weg gebracht. Das Ökokonzept, das auf der Homepage der Stadt nachgelesen werden kann, soll eine konkrete Umsetzung erfahren.

Der Klimaschutzbeirat bereitet als beratendes Gremium klima- und umweltpolitische Entscheidungen für den Stadtrat der Stadt Bad Rodach vor. Dabei werden Aufträge durch den Stadtrat sowie eigene Projekte verfolgt.

Der Klimaschutzbeirat fungiert als sogenannte Steuerungsgruppe und als Verbindungsglied zwischen den Arbeitskreisen und dem Stadtrat beziehungsweise dem zuständigen Ausschuss der Stadt Bad Rodach. Für besonders wichtig hält der Beirat bei seiner Arbeit, dass die Bürger*innen von Anfang an beim Thema „Umwelt- und Klimaschutz“ mitgenommen werden und eingebunden sein sollen. Deshalb werden wir an dieser Stelle und auch auf der Homepage der Stadt immer wieder über die Arbeit des Klimaschutzbeirates und seiner Arbeitskreise berichten. Die Sitzungen des Beirates werden dann auch, wenn Corona es wieder zulässt, personalisiert und öffentlich stattfinden.

 

Geschäftsordnung des Klimaschutzbeirates

 

Grüne / Offener Kreis

Mitglied im Auschuss für Familie, Jugend, Kultur, Sport und Hauptverwaltung, im Ausschuss für Bau, Umwelt und Digitalisierung, im Ferienausschuss und im Rechnungsprüfungsausschuss.

Beauftragter für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Bad Rodach.