Aktuelles

Nachtwächter-Saison 2022

Ab 05. Mai, jeden Donnerstag
um 20:00 Uhr auf dem Schlossplatz

Ab Donnerstag, den 05. Mai ist der Nachtwächter wieder jeden Donnerstag bis Anfang September (einschließlich 01. September) um 20:00 Uhr auf dem Schlossplatz in Bad Rodach anzutreffen.
Mit satirischen und humorvoll kritischen Versen wird der Nachtwächter Einheimische, Touristen und Gäste unterhalten und durch die historische Altstadt von Bad Rodach führen.

Jeweils am 1. Donnerstag im Monat gibt es um 20:00 Uhr auf dem Schlossplatz ein Standkonzert einer Musikkapelle aus der Region. Danach tritt der Nachtwächter auf.

Außerdem ist es traditionell dem 1. Bürgermeister Tobias Ehrlicher vorbehalten die Laterne des Nachtwächters zum Saisonstart anzuzünden. Er ist stolz darauf, dass Bad Rodach diese Tradition aufrechterhält. „Dafür dem Netzwerk Bad Rodach begeistert und vor allem den ehrenamtlichen Nachtwächtern ein herzliches Dankeschön“, freut sich das Stadtoberhaupt auf eine erfolgreiche Saison 2022.

Sommeroperette Heldritt

Auf dem Programm der Sommeroperette Heldritt steht in diesem Jahr das unterhaltsame Singspiel
"Die Drei von der Tankstelle"
Bald wird in der Nähe von Bad Rodach wieder fleißig geübt und geprobt werden, sodass das dynamische Stück vom 12. - 21. August auf der Waldbühne in Heldritt zu sehen sein wird.

Eintrittskarten gibt es bei der Bad Rodacher Gästeinformation unter der Tickethotline 09564 19433 oder online www.sommeroperette-heldritt.de

Auch in dieser Spielzeit werden entsprechende Abstands- und Hygienevorgaben zum Schutz der Gesundheit umgesetzt. Durch die gute Vorbereitung und Organisation wird das Publikum auch 2022 die gewohnte Atmosphäre der Waldbühne Heldritt genießen können. 

 

Bad Rodach Lädle - regional & fair (Markt 6)

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10:00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag 09:00 – 12:00 Uhr
Montag ist der kreative Tag in den Werkstätten.

Seit Ende November 2021 gibt es am Mark 6 in Bad Rodach das Bad Rodach Lädle.
Kunsthandwerker:innen und Produzierende erhalten hier die Möglichkeit ihre Objekte, Kleinode und Waren zu präsentieren und zu verkaufen. Damit soll der Bekanntheitsgrad der Teilnehmenden gesteigert und Handgemachtes aus Bad Rodach und Umgebung angeboten werden.

Einheimische, Gäste und Touristen können besondere handgefertigte Artikel und biologisch wertvolle Erzeugnisse zu erwerben. Die kunsthandwerkliche Palette ist sehr breit gefächert, um ein großes Angebot anzubieten. Zudem gibt es einige Produkte, die unter Berücksichtigung ökologischer Standards erzeugt werden, aus dem Bereich der Nahrungsmittel beispielsweise hochwertige Öle, Brotaufstriche und Honig, Kaffee, Getreideflocken und vieles mehr. Alle Waren werden von ortsansässigen Menschen hergestellt, gefertigt und produziert. Zudem werden fair gehandelte Produkte im Lädle verkauft, um als Fairtrade-Stadt ein umfangreiches Sortiment anzubieten.
Mit diesem Projekt ist etwas Neues und Einzigartiges in Bad Rodach entstanden. Das Wir-Gefühl ist stärker, Verständnis, Achtung und  Zusammengehörigkeit sensibilisiert. Besonders während und nach der Corona-Pandemie ein Zeichen, dass gemeinsam und mit Vertrauen unmögliche Dinge möglich sind.

Biolandhof Knauf Armin Knauf 09564 4532
Goldschmiedin Sabrina Thumser 0170 5557601
Keramikwerkstatt Sabine Seeger 0176 46171693
Kreuzstichlädle Petra Vogel 0163 1861525
Töpferstodl Sabine Büttner 0175 4001156