Direkt:

Bad RodachTourismusStadtrundgang

Inhalt:

Stadtrundgang

Legende

  • Bad Rodach
  • Sehenswürdigkeit
Details

Zurück zur Übersicht

  • Erffenhaus
  • Markt 4
  • 96476 Bad Rodach

Erffenhaus

Erffenhaus

Informationen

Das langgestreckte stattliche Anwesen Markt 4 nennen alteingesessene Bad Rodacher Bürger “Erffenhaus”. Schon in ältester Zeit (1317) wurde es als hennebergisches Besitztum ausgewiesen, das denen von Rotenhan gehörte. Aus der Brandstätte von fünf Gehöften erbaute Hans Hartmann von Erffa (1605-1660) nach dem 30-jährigen Krieg an dieser Stelle seinen Familiensitz. Die erhaltenen Portalsteine mit der Jahreszahl 1650 in der Mitte geben davon Zeugnis. Links davon befindet sich das Wappen derer von Erffa, zwei Adlerflügel, sowie das Monogramm H.H.V.E., rechts das seiner Gemahlin, ein speichenloses Rad, nebst A.S.V.E.G.V.S. = Anna Sophia von Erffa geb. von Scheidingen (1608-1674). Nach deren Tod wurde das Haus verpachtet, blieb aber im Familienbesitz. Am 30. August 1873 brannte das Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Postverwalter Ernst Hohnbaum errichtete 1874 sein neues Haus mit viel Gespür für den ehemaligen Charakter des herrschaftlichen Hauses. Für den Innenausbau verwendete er Holzteile aus dem Schloss des Dunkelgrafen in Eishausen, das damals zum Abbruch stand. Bis 1892 war das Erffenhaus nun Posthalterei und Postkutschenstation. Heute ist es im Besitz der Familie Schmidt. (Irmhild Tschischka)

50.341393304508000
10.778451561928000
Erffenhaus
Erffenhaus

Markt 4
96476 Bad Rodach

Erffenhaus, 96476 Bad Rodach
Bad Rodach

Seite drucken