Direkt:

Bad RodachStadtverwaltungRathaus AktuellWiedereröffnung Heimatmuseum Bad Rodach

Inhalt:

Wiedereröffnung des Heimatmuseums in Bad Rodach

Das Bild zeigt eine Szene im Heimatmuseum, bei der das berühmte Roesler-Porzellan hergestellt wird, mit folgenden Personen v. l. n. r.: Stv. Landrat Rainer Mattern, 1. Vorsitzende des Bad Rodacher Rückertkreises, Hedda Hanft (Umgestalterin des Museums) und 1. Bürgermeister Tobias Ehrlicher

Am 19.10.2019 fand die Wiedereinweihung des frisch sanierten Heimatmuseums in Bad Rodach statt. Die Pianistin Charlotte Ritz eröffnete die Feierlichkeiten mit einem Klavierstück. Herr Joch
en Grams, 2. Vorsitzender des Rückertkreises Bad Rodach e.V., erschien mit seinem repräsentativen Eintritt als Ferdinand Berner (Gründer des Heimatmuseums) anno 1905. Frau Katja Furnier, 1. Vorsitzende des Rückertkreises Bad Rodach e.V. und Urgroßnichte von Ferdinand Berner, folgte mit einer Danksagung an alle Verantwortlichen und Mitwirkenden der Neugestaltung des Heimatmuseums.

Bürgermeister Tobias Ehrlicher übergab Geschenke an Frau Hedda Hanft (Organisatorin des 2jährigen Neugestaltungsprojektes) bzw. an alle ehrenamtlichen Mitwirkenden und erläuterte zukünftige Pläne für den Einbau eines Fahrstuhls. Er dankte dem großartigen Team für die geleistete Arbeit, u. a. die Einrichtung der vier bestehenden Themenräume (1-Stadtgeschichte; 2-Textilien, Verschiedenes, Sonderausstellungen; 3-Max Roesler, Siemens und Valeo; 4-Rodach als Spielzeugstadt mit neuer HABA-Präsentation). Bad Rodach ist stolz auf sein Museum, das jetzt wieder in neuem Glanz erstrahlt. Die Stadt Bad Rodach und die Bürgerstiftung der Stadt Bad Rodach haben sich sehr gerne persönlich und finanziell mit eingebracht. Die Öffnungszeiten sind: An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr und an verschiedenen Stadtfesten. Jetzt gilt es dieses schöne Museum noch bekannter zu machen.

Herr Rainer Mattern, stellvertretender Landrat, sprach über den Erhalt und Ausbau von Museen – wie dem Heimatmuseum in Bad Rodach- durch ehrenamtliches Engagement ist sehr wichtig zum Erhalt des Bewusstseins der regional ausgeprägten Kultur. Frau Hedda Hanft bedankte sich bei allen Mitwirkenden und ehrenamtlichen Helfer. Ein weiteres Klavierstück mit Gesang beendete die Wiedereinweihung des neugestalteten Heimatmuseums.

Gegen 18 Uhr begann die Regionale Museumsnacht mit dem Thema „Grenzenlos“ und viele Besucher verweilten im Museum, sahen sich Filme und Bilder von lokalen Künstlern an und erhielten somit einen expliziten Einblick in die Grenzöffnungen der lokalen Umgebung. Ein kulinarisches Buffet mit Getränken und ein 100 DM Begrüßungsgeldschein sorgte ebenfalls für gute Stimmung. Die Wiedereinweihung des lokalen Heimatmuseums und die Regionale Museumsnacht waren sehr gut besucht.

Am 18.11.2019 findet um 17 Uhr am Grenzübergang Bad Rodach/Adelhausen zu dem bedeutenden Ereignis „30 Jahre Grenzöffnung“ eine Feierstunde statt, zu der Bürgermeister Ehrlicher alle Interessierten sehr herzlich einlädt.

Bad Rodach, 21.10.2019

STADT BAD RODACH

Tobias Ehrlicher
1. Bürgermeister

Seite drucken