Direkt:

Bad RodachStadtverwaltung

Inhalt:

Stadtverwaltung Bad Rodach

1. Bürgermeister Tobias Ehrlicher

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
verehrte Gäste,

in den letzten zwei Monaten ist viel passiert. Wir haben wieder den Tag der Europäer gefeiert und bei der Matinee am Tag darauf mit Herrn Staatsminister a. D. Gloser über „Die europäische Union – starker Akteur in einer unruhigen Zeit“ diskutiert. Beim HABA-Familientriathlon wurde gesportelt und gespielt. Die Saison auf der Waldbühne profitierte vom guten Wetter, genauso wie das Festwochenende auf dem Marktplatz zu 40 Jahre Gebietsreform, die SPD-Veranstaltung und die Grillmeisterschaft. Für den Kinosommer im Kurpark war es dagegen abends schon fast ein bisschen zu frisch, dafür schien beim Neue Presse Firmenlauf und bei den Genusstagen im Kurpark die Sonne.

Und nun noch ein paar Themen:

Neueröffnung Club No. 7:
Ich freue mich immer wieder über mutige junge Leute, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen. So eröffnet Alisha Späth am 02.10.2018, ab 22 Uhr, ihren Club No. 7. Nach der Umgestaltung des ehemaligen „Banderaz“ in der Coburger Straße erstrahlt die Bar nun in neuem Glanz. Jeder Gast wird bei der Eröffnung mit einem Glas Sekt empfangen und DJ Marian legt auf. Der Eintritt ist frei. Zur inoffiziellen Eröffnung war ich schon mal bei ihr, wünschte ihr geschäftlichen Erfolg und überreichte ihr nach der ganzen Arbeit Thermengutscheine zur Entspannung.

Nutzung von Obstbäumen an Straßenrändern
Wer kennt nicht die Bilder im Spätsommer und Herbst, dass wertvolles Obst von Bäumen, die am Straßenrand stehen, auf die Straße fällt und von den Autos zusammengefahren wird. Dass es so ist, liegt auch daran, dass die Früchte eines fremden Baumes nicht einfach mitgenommen werden dürfen. Freilich besteht die Möglichkeit, städtische Bäume gegen die Bezahlung von 2,— Euro pro Baum im Bürgerbüro des Rathauses zu „streichen“ und damit das Recht zu erwerben, die Früchte des Baumes abernten zu dürfen. Diese Möglichkeit wird allerdings immer weniger praktiziert und so kommt es zunehmend zu der oben beschriebenen Situation. Dem wollte Anne Habermann entgegenwirken und so kam von ihr die Anregung, zumindest einige Bäume der Allgemeinheit zur freien Nutzung zu überlassen.
Diese Anregung griff ich gerne auf. Zwischenzeitlich sind zahlreiche Bäume mit der Aufschrift „Pflück mich“ gekennzeichnet. Dadurch ist für jeden, der an einem solchen Baum vorbeikommt, erkennbar, dass er diesen Baum abernten oder auch nur eine Tagesration für sich oder die Familie mitnehmen darf.

Zu hoffen ist, dass der Einsatz des jungen Teams – im wahrsten Sinne des Wortes – auch Früchte trägt und die Obstbäume genutzt werden. Ich bedanke mich bei allen privaten Obstbaumbesitzern, die diese Aktion mit unterstützen. Tragen auch Sie dazu bei, der Vergeudung von gesunden Früchten entgegenzuwirken.

Schulanfang:
Begrüßen möchte ich auch noch alle 45 Erstklässler unserer Grund- und Mittelschule und die neue stellvertretende Schulleiterin, Frau Peggy Prosch. Leider konnte ich am Schuljahresanfang nicht dabei sein. Herrn Konrektor Sebastian Hofmann wünsche ich für seine weitere berufliche Laufbahn alles Gute.

Musischer Abend in Sülzfeld:
Einladen möchte ich Sie im Namen von Herrn Werner Saemann zu einem musischen Abend am 07.10.2018, um 17 Uhr, in Sülzfeld, Schlettacher Berg 3, Kultursaal schwarz-weiß, mit Bildern von Gerhard Kosuch, dem Duo Zeitenklänge aus der Steiermark und Werne Saemann mit neuem Buch „Angeweht“. Der Eintritt ist frei.

Ihnen wünsche ich einen sonnigen und farbenfrohen Herbst, der auch einige Regentage haben darf.

Mit besten Grüßen
Ihr

Tobias Ehrlicher
1. Bürgermeister

Bürgerservice

Bad Rodach von A-Z

In der Rubrik Bürgerservice haben wir für Sie Einrichtungen, Vorgänge und Informationen nach Alphabet sortiert. Sie können gezielt nach Stichworten suchen und so neben Ansprechpartnern in der Stadtverwaltung auch Adressen verschiedener Firmen und Einrichtungen finden.

Rathaus aktuell

Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung

Aktuelles und Wissenswertes aus dem Rathaus und rund um die Stadt Bad Rodach.

Stadtgeschichte

Die Historie von Bad Rodach

Bereits im Jahre 800 gehört das Rodacher Gebiet einer der 16 Untergaue des fränkischen Grabfeldgaues an. Die Anfänge des Ortes dürften jedoch bis in die zweite Hälfte des 8. Jahrhunderts zurückreichen.

Made in Bad Rodach

Produkte und Können

In der Stadt Bad Rodach steckt Leistung, Kraft, Qualität, Innovation, Modernität: “Made in Bad Rodach” zeigt die Produkte unseres Könnens.

Rodachtal - Die Initiative

Die Stadt Bad Rodach ist Mitglied

Seite drucken