Errichtung Mobilfunkmast Mährenhausen

    Sehr geehrte Mitbürgerinnen,

    sehr geehrte Mitbürger,

    zur Schließung von Mobilfunklöchern, sog. „weißen Flecken“, lässt die Stadt Bad Rodach derzeit einen Mobilfunkmast in Mährenhausen errichten. Der Standort wurde im Rahmen eines staatlichen Förderprogramms ermittelt. Nachdem kein Mobilfunkanbieter die Errichtung übernehmen wollte, hat die Stadt Bad Rodach die Bauträgerschaft im Rahmen der Förderung übernommen.

    Nach erfolgter Ausschreibung wurden zwischenzeitlich alle erforderlichen Leistungen vergeben.

    Die Stadt wird für die Errichtung des Mobilfunkmastes rund 645.000 EUR inkl. Erschließung investieren. Dafür erhält die Stadt vom Freistaat Bayern eine Förderung in Höhe von 500.000 EUR. Damit verbleibt ein Eigenanteil von rd. 145.000 EUR, der aus dem kommunalen Haushalt zu bestreiten ist. Nach aktuellem Stand ist davon auszugehen, dass der Mast nach Ablauf einer Bindungszeit von 7 Jahren verkauft werden kann und der Eigenanteil an die Stadt zurückfließt. Bis dahin betreibt die Stadt den Mast und erhält dafür geringe Mietzahlung von den Pächtern.

    Es bestehen Pachtverträge mit der Telekom und Vodafone. Diese beiden Mobilfunkanbieter werden nach Inbetriebnahme des Mastes ihre Mobilfunktechnik auf dem Mast anbringen und so die Netzabdeckung verbessern.

    Der Zeitplan ist aktuell wie folgt:

    Beginn der Arbeiten:              02.04.2024

    Fertigstellung Fundament:     16.04.2024

    Montage Mast :                       Ende Juni 2024

    Abnahme Mast:                      Anfang Juli 2024

    Rückbau Stellfläche:              Mitte Juli 2024

    Parallel dazu soll die Erschließung mit Strom durch die Stadtwerke erfolgen. Die Betriebsaufnahme ist dann abhängig von den Mobilfunkanbietern.

    Mit besten Grüßen

     

    Ihr

    Tobias Ehrlicher                    

    1. Bürgermeister

     

    Alle Nachrichten